• IT
  • DE
  • EN
Direkt zum Seiteninhalt

2021.5: Ihr Onlineshop in sozialen Medien

WebSite X5 - Blog
Veröffentlicht von Incomedia in WebSite X5 News · 9 November 2021
Es besteht kein Zweifel: Immer mehr von Ihnen nutzen WebSite X5 für den Aufbau eines Onlineshops. Darüber freuen wir uns natürlich sehr!

Ebenso unbestritten ist, dass auch Verbraucher immer häufiger online einkaufen und dass Unternehmen es sich somit kaum noch leisten können, ihre Online-Präsenz zu vernachlässigen.

Somit war klar, was zu tun ist. Wir haben uns an die Arbeit gemacht und einige neue Funktionen eingeführt, mit denen Ihre Shops noch erfolgreicher und einfacher im Management sein werden.

Sind Sie bereit zu entdecken, was die neue Version 2021.5 mitbringt? Los geht‘s.

Social Commerce: So verkaufen Sie auf Facebook und Instagram

Die sozialen Medien sind der Fluch und Segen unserer Tage … Am Anfang haben wir sie nur zu unserer Unterhaltung genutzt, um den Alltagsstress hinter uns zu lassen und ein paar Stunden online zu entspannen. Heute ist alles anders und soziale Medien sind weitaus mehr als nur ein Freizeitspaß. Zum Beispiel können soziale Medien heute herausragende Schaufenster sein, in denen Unternehmen ihr Angebot präsentieren, um Produkte online zu verkaufen.

Facebook und Instagram haben auf diesem Gebiet schon viel getan. Es ist ausreichend, ein Business-Profil und eine Facebook-Seite zu haben, um einen Facebook-Shop zu eröffnen und auch mit Shoppable Posts auf Instagram zu verkaufen.

Da In-App-Käufe bei Facebook derzeit noch nicht möglich sind (die Funktion ist bislang nur in den USA verfügbar), empfiehlt es sich, den Shop mit einem bereits vorhandenen Onlineshop zu verknüpfen. Auf diese Weise können Sie den Katalog leichter auf dem neuesten Stand halten und vor allem für die Kaufabwicklung nutzen.

Hier kommt WebSite X5 ins Spiel. Denn ab sofort können Sie mit nur einem Klick die Option aktivieren und das Programm generiert eine Datei mit allen benötigten Produktinformationen. Nun müssen Sie nur noch bei Facebook die URL dieser Datei eingeben und fertig!

Ihr mit WebSite X5 erstellter Onlineshop und Ihr Facebook-Shop arbeiten ab jetzt zusammen: Die Produktkataloge der Website und im sozialen Netzwerk sind immer synchronisiert, während Sie die Verkäufe über den Onlineshop abwickeln. Außerdem können Sie so alle Werbe-Tools nutzen, die Facebook und Instagram bieten, um ein ebenso großes wie vielfältiges Publikum zu erreichen.


Sind Sie jetzt besonders neugierig auf Facebook und Instagram geworden? Hier finden Sie eine Anleitung, in der wir Schritt für Schritt alles Wichtige dazu erläutern: Produkte in Facebook-Shops und mit Shoppable Posts auf Instagram verkaufen


Mehrwertsteuer: Das ist wichtig, wenn Sie auch im Ausland verkaufen

Von sozialen Medien allein kann man nicht leben. Verlassen wir also kurz diese schillernde Welt und beschäftigen wir uns mit „seriösen Dingen“.  

Wenn Sie Ihre Produkte bereits im Ausland verkaufen, wissen Sie wahrscheinlich schon, dass seit dem 1. Juli neue Umsatzsteuerregeln im Onlinehandel mit Verbrauchern gelten.

Vereinfacht gesagt, gilt für alle Mitgliedstaaten ein einheitlicher Schwellenwert von 10.000 €. Das heißt, wenn Sie in einem Jahr insgesamt mehr als 10.000 Euro über E-Commerce einnehmen, müssen Sie für jedes Produkt den Umsatzsteuersatz anwenden, der in den jeweiligen Ländern der Käufer gilt.

Damit Sie diese neuen Vorgaben erfüllen können, haben wir die gesamte Umsatzsteuerverwaltung in WebSite X5 überarbeitet. Sie können jetzt alle Umsatzsteuersätze konfigurieren, die je nach Produkt anfallen können, und angeben, welcher davon angewendet werden soll, je nachdem, aus welchem Land die Bestellung kommt. Sollten in bestimmten Ländern weitere Steuern für einen Artikel entrichtet werden müssen, können Sie diese ebenfalls konfigurieren.


Das Thema erscheint auf den ersten Blick komplex, aber keine Sorge. Auch hier haben wir ein Tutorial zusammengestellt, in dem wir mit vielen praktischen Beispielen – auf technischer (und nicht steuerlicher) Ebene – erklären, wie Sie die Konfigurationen vornehmen: So konfigurieren und verwalten Sie die Umsatzsteuer im Onlineshop


Sendungen verfolgen: Bieten Sie einen unschlagbaren Service.     

Wenn wir selbst etwas online kaufen, nutzen wir gern die Sendungsverfolgung. Denn das ist sehr praktisch. Wir können dafür sorgen, dass wir zum Zeitpunkt der Lieferung zu Hause sind oder alternativ eine Abholstation wählen. Außerdem gibt uns der Service Gewissheit. Das Paket ist auf dem Weg, wir sind nicht hereingelegt worden. Und es ist spannend, vor allem, wenn wir es kaum erwarten können, unseren Einkauf zu erhalten.

Auch Sie können den Kunden Ihres Onlineshops die Möglichkeit bieten, den Versand ihrer Einkäufe online zu verfolgen. Wie geht das? Geben Sie einfach die URL des jeweiligen Versanddienstes und die Sendungsnummer an, wenn Sie die Bestellung bearbeiten. Dies können Sie entweder im Control Panel oder in der App WebSite X5 Manager erledigen.

So werden alle Daten der Sendungsverfolgung in die E-Mail der Bestellbestätigung aufgenommen, die automatisch an die Kunden gesendet wird, und Sie müssen nichts weiter tun.


Möchten Sie mehr darüber erfahren? In der Anleitung Wie richte ich die Sendungsverfolgung ein? finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen.


Gibt es noch mehr Neues? Aber sicher!

Für alle, die einen Onlineshop betreiben, gibt es eine „kleine“ Neuheit: Ab sofort können Sie jedem Produkt eine Artikelnummer zuweisen. Die Artikelnummer ist eine eindeutige Kennung, mit der am Lager befindliche Produkte identifiziert und zurückverfolgt werden können. Dieser Code wird weder auf den Produktseiten noch im Warenkorb angezeigt, sondern dient ausschließlich der Suche, sowohl in WebSite X5 als auch im Webshop. Außerdem werden Artikelnummern als strukturierte Daten für die Suchmaschinenoptimierung verwendet.

Als weitere Neuheit, die nicht nur Onlineshops betrifft, haben wir Animationen als Hintergrund für Zeilen eingeführt. Manchmal erweist es sich als sehr nützlich, wichtige Textpassagen hervorzuheben. Mit dieser neuen Option werden diese Highlights nun noch ansprechender.

Und schließlich haben wir die Bibliothek der Edition Pro um 9 neue Templates erweitert. Damit stehen Ihnen nun insgesamt 150 Templates zur Verfügung! Denn Templates sind ein wenig wie Pralinen: Jedes ist anders, aber alle sind toll, sodass man nicht genug davon bekommt.

Damit sind wir am Ende angekommen … zumindest bis zum nächsten Update von WebSite X5!


Wie immer finden Sie die Liste aller Funktionen der neuen Version 2021.5 und die aller Vorgängerversionen auf der Seite „Neuheiten“.
Mit einer aktiven Lizenz von WebSite X5 können Sie die neue Version sofort herunterladen. Sobald Sie das Programm starten, sehen Sie entsprechenden Hinweise.
Sollte Ihre Lizenz für WebSite X5 hingegen nicht mehr aktiv sein, können Sie sie jetzt erneuern, um die neue Version 2021.5 zu erhalten.
Und falls Sie WebSite X5 noch gar nicht nutzen sollten, ist dies eine wunderbare Gelegenheit, es jetzt zu kaufen. Die Nutzungslizenz umfasst den Hosting-Service, die Garantie, für 12 Monate alle Aktualisierungen und neu erscheinenden Versionen zu erhalten, sowie vorrangigen Support.







Zurück zum Seiteninhalt