• IT
  • DE
  • EN
Direkt zum Seiteninhalt

Grundlagen für das Erstellen einer Website

Veröffentlicht von in Anleitungen und Tipps · 26 Juni 2019
Die Erstellung einer eigenen Website ist heutzutage eine wichtige Entscheidung, um in unserer zunehmend von Technologie geprägten Welt Besucher und Kunden zu gewinnen. Mit einem Online-Schaufenster steigern Sie Ihre Glaubwürdigkeit, bauen Ihre Aktivitäten aus und fördern so Ihr Business.

Außerdem es kein komplexes Unterfangen und im Internet finden Sie zahlreiche Informationen sowie detaillierte Anleitungen und Tipps, wie eine Website gestaltet werden kann. In diesem Artikel fassen wir die Grundlagen zusammen. Nutzen Sie diesen praktischen Leitfaden für die Erstellung Ihrer Website.

1. Für die Navigation im Internet benötigen Sie eine „Landkarte“

Zunächst sollten Sie die Idee Ihrer Website auf Papier bringen: Worum soll es auf Ihrer Website gehen? Welche Menübereiche soll sie haben? Und welche Seiten? Nehmen Sie Stift und Papier und zeichnen Sie die Struktur, die Sie Ihrer Website geben möchten. Erstellen Sie Ihre „Landkarte“, von den Kategorien wie Homepage, Kontaktformular und Galerie bis hin zu den wichtigsten Argumenten, zu denen Sie sich äußern möchten. Dieses Mind Mapping erleichtert Ihnen das Strukturieren des Projekts und Sie können die Hauptthemen hervorheben, auf die Sie sich konzentrieren möchten.

2. Ihr Name, bitte?

Überlegen Sie sich den Namen für Ihre Website sorgfältig, er entspricht auch der Domain. Dies ist ein wichtiger Schritt, denn der Name ist einer der Faktoren, die sich auf die Positionierung Ihrer Website in Suchmaschinen auswirken. Ein Tipp: Wählen Sie einen originellen Namen, der zu den behandelten Themen passt. Recherchieren Sie in Ihrem Themenbereich die am häufigsten verwendeten Keywords und prüfen Sie, ob Sie mindestens eins davon in den Domainnamen aufnehmen können.

Apropos Tipps: Wie in allen Lebensbereichen lohnt es sich auch für die Gestaltung einer erfolgreichen Website, sich umzusehen, was andere tun, und den Wettbewerb zu analysieren. Bevor Sie mit Ihrem eigenen Projekt durchstarten, ist eine gründliche Web-Recherche von größter Wichtigkeit. Sehen Sie sich Projekte an, die dem Ihren ähnlich sind, und versuchen Sie, herauszufinden, warum bestimmte Websites öfter besucht und angeklickt werden als andere."

3. Bringen Sie sich in Form!

In Bezug auf die Grafik Ihrer Website beginnen Sie mit der Gestaltung einer übersichtlichen und ansprechenden Homepage. Die Homepage ist Ihre Visitenkarte, vergleichbar mit dem Titelblatt einer Zeitschrift oder dem Schaufenster eines Geschäfts. Sie sollte attraktiv, leicht verständlich, gut geschrieben, originell, grafisch durchdacht, nicht zu voll und nicht redundant sein. Auf der Homepage sollten Besucher sofort erkennen können, worum es auf der Website geht.

Denn andernfalls werden sie keine zweite Seite öffnen, sondern Ihre Website wegklicken und sich woanders umschauen. Eine wirksame Homepage sollte neben einer guten Grafik auch ein angemessenes Menü bieten, das einige wichtige Komponenten enthalten sollte: das „Über uns“, wo die Besucher informiert werden, wer der Autor oder die Autoren der Website und Inhalte sind; eine Bilder- und Videogalerie, vor allem, wenn Sie Produkte verkaufen: berücksichtigen Sie, dass Videos die beliebtesten und am häufigsten angeklickten Inhalte im Web sind; Kontaktangaben, damit die Autoren erreichbar sind, wenn Besucher Fragen haben oder Informationen wünschen; Buttons sozialer Netzwerke, um die Website einfach mit Ihren Profilen auf Facebook, LinkedIn, YouTube, Instagram u.a. zu verlinken; eventuell einen Produktkatalog, wenn Sie auf der Website auch etwas verkaufen möchten.

4. Jetzt geht es an die Substanz

Bisher haben Sie die Form und die Struktur der Inhalte festgelegt, die vor allem für den Nutzungskomfort Ihrer Besucher wichtig ist. Aber wenn Personen, die beim Surfen zufällig vorbei schauen, zu wiederkehrenden Besuchern werden sollen, braucht Ihr Projekt nicht nur Form, sondern auch Substanz, also relevante Inhalte, die den Erwartungen gerecht werden.

Ob im Blog oder auf den Seiten, Ihre Inhalte sollten originell, eindeutig, fehlerfrei und nicht zu langatmig sein (obwohl es für Webseiten keine Begrenzung gibt). Hier einige praktische Tipps:

  • Schreiben Sie einfache, kurze Sätze;
  • Lockern Sie den Text auf, zum Beispiel, indem Sie eine Leerzeile zwischen Absätzen einfügen oder einen luftigen Zeilenabstand wählen;
  • Bringen Sie Bewegung in den Text, mit fetter Formatierung, Listen, Titeln und Subtiteln, um die Lesbarkeit zu erleichtern;
  • - Fügen Sie Bilder oder Grafiken ein, die ansprechend sind, Aufmerksamkeit wecken und das Verständnis des behandelten Themas erleichtern;
  • Wiederholen Sie öfter (aber nicht zu oft ...) die Keywords, die von Suchmaschinen erkannt werden. Kurz gesagt, durchdenken Sie alle Details, die dazu beitragen, dass Ihre Inhalte angenehm zu lesen und letztendlich besser sind als die Ihrer Wettbewerber.

Nun kennen Sie die Grundlagen für die Kreation einer guten Website und es ist Zeit, selbst aktiv zu werden. Denn die wahre Herausforderung besteht darin, sich selbst auf die Probe zu stellen: Nur, wenn Sie die Theorie auch in die Praxis umsetzen, können Sie feststellen, ob Ihr Projekt erfolgreich ist.
Erstellen Sie jetzt Ihre Website mit WebSite X5 Go – schnell, einfach und kostenlos.


Zurück zum Seiteninhalt