• IT
  • DE
  • EN
Direkt zum Seiteninhalt

Die Wichtigkeit einer Website für Kunstgalerien: Die Erfahrung von Marco

Veröffentlicht von Incomedia in Erste Schritte auf dem Web · 24 Juni 2021
Kunstgalerien stellen für Künstler, Sammler und ganz im Allgemein für jene, die Teil der Kunstwelt sind, einen wichtigen Bezugspunkt dar.

Nach dem Bericht vom Art Market 2018 gibt es mehr als 290.000 weltweit, heute werden wir aber mit Marco Emilio Bertona über eine spezifische Kunstgalerie reden: Das MEB Arte Studio von Borgomanero, eine norditalienische Stadt in der Nähe von Novara.  

Nicht nur hat Marco die Galerie gegründet, sondern auch mit seinen eigenen Händen die offizielle Website erstellt: http://www.mebartestudio.it. Natürlich mit WebSite X5.

Heute wird er uns mehr über seine Erfahrung erzählen.

Hallo Marco, wie ist Ihre Abenteurer angefangen?

«Hallo allerseits! Ich bin Architekt und seit vielen Jahren arbeite ich in einem Architekturbüro, das sich um die Planung von Bauprojekten und um Inneneinrichtung kümmert. Ich habe immer eine große Leidenschaft für Kunst gehabt und 2012 habe ich meinen Traum verwirklicht: Ich habe eine Kunstgalerie gegründet, um die zeitgenössische Kunst auf meinem Gebiet zu fördern.»

Warum haben Sie sich entschieden, eine Website für Ihre Kunstgalerie zu erstellen?

«In einer zunehmend globalisierten Welt ist die online Präsenz für jene, die eine Aktivität aufnimmt, besonders im kulturellen Bereich, fundamental geworden. Ich denke, online zu sein, bedeutet, eine Website zu haben, die auch von den Sozialen Netzwerken profitiert: Nur so kann man echt immer mit einem Klick „erreichbar“ sein, und daher auch ernst genommen werden. »

Welche  Hindernisse haben Sie bei der Erstellung der Website überwinden sollen?

«Zuerst meine geringe Erfahrung in diesem Bereich: Ich brauchte ein Werkzeug, das nicht nur einfach zu bedienen sein sollte, sondern auch mit dem ich trotzdem eine professionelle Website erstellen konnte. Ich suchte also mal online und so fand ich die Website von Incomedia: WebSite X5 war dort als eine Software präsentiert, womit man eine Website schnell und mühelos erstellen konnte. Ich habe sie also ausprobiert und war wirklich beeindruckt. Selbst ohne Programmierkunstsinne habe ich meine Website wirklich ganz schnell und einfach eingerichtet. »

Welchen Leitlinien haben Sie für die Erstellung der Website Ihrer Kunstgalerie gefolgt?

«Ich habe versucht, dieselbe Stimmung der  „phyischen“ Galerie online zu bringen. Ich habe eine weiße Seite gewählt, genau um grafische Elemente oder Farben zu vermeiden, die die Aufmerksamkein von den wahren Protagonisten der Website abzulenken: Die  Kunstwerke. Ich habe dann durch Bilder und Galerien die Ausstellungen, die wir organisieren, und die Werke der Künstler präsentiert, mit denen wir arbeiten.

Ich versuche immer, Seiten und Inhalte leicht lesbar zu machen: Ich denke tatsächlich, dass eine Botschaft erfolgreich vermittelt werden kann, nur wenn sie sofort verständlich ist.»


Welche Ergebnisse haben Sie dank Ihrer Website erzielt?

«Tag für Tag ist die Kommunikation durch unsere Website und Sozialen Netzwerke immer wichtiger geworden. Wir haben tatsächlich bemerkt, dass unser Publikum zunehmend international geworden ist, besonders europäisch und amerikanisch. Und das ist dank unserer Website möglich gewesen. Wie Sie sich vorstellen können, ist das für uns eine bedeutende Errungenschaft!»


Eine letzte Frage: Würden Sie aufgrund Ihrer Erfahrung WebSite X5 weiterempfehlen?

«Ich habe eigentlich WebSite X5 nicht nur für die Kunstgalerie, sondern auch für die Websites von zwei Künstlern angewendet, mit denen wir regelmäßig arbeiten:

Ich glaube, dass WebSite X5 ein Tool ist, das man sicher in Betracht nehmen muss, wenn man selbst eine Website einrichten will.»



Zurück zum Seiteninhalt