• Italiano
  • Deutsch
  • English
  • Français
  • Español
  • Português BR
  • Polski
  • Русский
Direkt zum Seiteninhalt

SEO entdecken


Wenn Sie sich fragen, was SEO eigentlich ist und wozu Sie es brauchen, finden Sie in diesem Artikel die Antworten. Außerdem erhalten Sie 5 Tipps, wie Sie die Sichtbarkeit Ihrer Website auf Google erhöhen können.
Die Abkürzung SEO steht für „Search Engine Optimization“, also Suchmaschinenoptimierung. Wie der Name schon verrät, umfasst dieser Begriff alle Techniken und Strategien, mit denen die Online-Sichtbarkeit einer Website erhöht und somit deren Positionierung auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen (den so genannten SERP) verbessert werden kann. Da Google die am häufigsten verwendete Suchmaschine ist, beinhaltet die SEO alle direkten und indirekten sowie internen und externen Aktivitäten, die darauf abzielen, eine Website so gut wie möglich auf die Suchalgorithmen von Google abzustimmen. Ein Suchalgorithmus ist ein Komplex von Regeln, nach denen Google Websites analysiert und deren Qualität, Relevanz und Übereinstimmung mit einem bestimmten vom Nutzer eingegebenen Suchbegriff ermittelt. Je sachbezogener, relevanter und hochwertiger eine Website ist, desto höher wird sie im Ranking der Suchergebnisse positioniert.

Muss SEO sein?

Im Web ist „Sichtbarkeit“ gleichbedeutend mit „Existenz“. Wenn eine Website nicht sichtbar ist, existiert sie praktisch nicht. In Anbetracht der Tatsache, dass Suchmaschinen (insbesondere Google) die am häufigsten genutzten Instrumente sind, um Websites zu besuchen, die man noch nicht kennt, liegt es natürlich auf der Hand, dass Suchmaschinenoptimierung für jeden Websitebetreiber unumgänglich ist.

Jüngsten Studien zufolge (SearchEnginePeople 2017) wird bei jeder „Query“ (also dem String, der in das Suchfeld eingegeben wird), zu 75% auf Ergebnisse der ersten Seite geklickt und zu 33% davon direkt auf das erste Ergebnis in der Liste.

Fünf wichtige Tipps für die SEO

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein komplexes Thema, bei dem zahlreiche Faktoren eine Rolle spielen, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Website. Dazu zählen die Programmierung, die Struktur, die Inhalte und Bilder, die URL, die Links von und zur Website und, einigen Meinungen zufolge sogar die geteilten Inhalte, Likes und Follower in den verknüpften sozialen Netzwerken. Aufgrund dieser Komplexität sollte die Suchmaschinenoptimierung wie eine breit gefächerte, integrierte Strategie betrachtet (und umgesetzt) werden und nicht wie eine reine Sequenz voneinander unabhängiger Maßnahmen.

Dennoch gibt es einige ebenso einfache wie fundamentale SEO-Aktivitäten, die jeder versteht und die die Sichtbarkeit der eigenen Website auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen erheblich verbessern können.

Hochwertige Inhalte

Die Qualität der Inhalte einer Website ist, wie die Praxis zeigt, das wichtigste Element jeder SEO-Strategie. Als „hochwertige Inhalte“ gelten solche, die einen Mehrwert generieren, also bestimmten Anforderungen der Nutzer umfassend gerecht werden. Die Texte müssen gut formuliert, für den Leser nützlich und in Bezug auf die gesuchten Informationen bzw. eine kommerzielle Nachfrage relevant sein.

Aktuelle Inhalte

Die Inhalte aktuell zu halten, wirkt nicht nur direkt auf die Nutzer positiv, sondern trägt auch dazu bei, die Anforderungen der Suchalgorithmen von Google für die Positionierung zu erfüllen. Das kontinuierliche Hinzufügen neuer Inhalte und die Aktualisierung der bestehenden weckt die Aufmerksamkeit der Suchmaschine und fördert die Indexierung der Website.

Die richtigen Keywords …

Für eine gute Positionierung auf den Ergebnisseiten ist auch die Auswahl der Keywords wichtig, die auf der Website eingegeben werden. Dabei sollten Sie berücksichtigen, wer die gewünschte Zielgruppe ist, welche Anforderungen sie stellt, was ihr angeboten werden soll und wer Ihre Wettbewerber sind. Die Keywords selbst sollten auf der Grundlage von mindestens drei Faktoren ausgewählt werden: ihrer Relevanz für die eigene Website / Aktivität, der Häufigkeit der Suche nach diesen Keywords und der Konkurrenz, der sie ausgesetzt sind.

… nicht übertreiben

Wenn Inhalte zu viele Keywords enthalten, bewirkt dies genau das Gegenteil von dem, was Sie anstreben. Das sogenannte „keyword stuffing“ beeinträchtigt nicht nur die Qualität der Syntax und die Verständlichkeit eines Textes, sondern wirkt sich auch negativ auf die Indexierung der Seite aus. Eine zu hohe Dichte von Keywords wird von Google „abgestraft“, mit Deklassifizierung innerhalb der Ergebnisseiten und manchmal sogar durch Ausschluss der Domain selbst.

Interne und externe Links

Durch interne Links, die die Inhalte strukturieren, wird die Website von Suchmaschinen besser indiziert, vor allem, wenn auch die Ankertexte (also die als Hyperlinks angezeigten Texte) sorgfältig gewählt werden. Während die internen Links die Indexierung verbessern, tragen die externen, zur Website führenden Links (Backlinks) hingegen dazu bei, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen, vor allem, wenn sie von möglichst verschiedenen, beliebten und bekannten Domains kommen.

Schlussfolgerungen

Zum Abschluss dieses kurzen Überblicks hier noch zwei Hinweise. Der beste Weg, eine Website für die SEO fit zu machen, besteht darin, sie von Anfang an mit diesem Ziel zu konzipieren und nicht bereits fertige Inhalte nachträglich zu ändern. Damit sparen Sie nicht nur die Kosten und die Zeit für eine komplette Überarbeitung, sondern erzielen auch ein einheitlicheres und natürlicher wirkendes Ergebnis, indem Sie die Nützlichkeit und die Qualität der Inhalte so aufeinander abstimmen, dass sie den Anforderungen der Algorithmen von Suchmaschinen optimal entsprechen. Und noch ein Tipp: Versuchen Sie nicht, Suchmaschinen mit billigen Tricks zu täuschen (eine Methode, die bis vor drei oder vier Jahren sehr beliebt war) oder gar Ihre Website zur Anpassung an Suchalgorithmen zu „verbiegen“ und somit zu entstellen. Die Ergebnisse können verheerend sein. Kümmern Sie sich um Ihre SEO und Ihre SEO kümmert sich um Sie.
Testen Sie WebSite X5 unverbindlich und so lange Sie möchten
Informiert bleiben
Copyright © 2018 Incomedia S.r.l. Alle Rechte vorbehalten. USt.-ID: IT07514640015. Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie von Incomedia.
Zurück zum Seiteninhalt