• IT
  • DE
  • EN
Direkt zum Seiteninhalt

So werben Sie für ihr Unternehmen in sozialen Netzwerken

Veröffentlicht von Incomedia in Anleitungen und Tipps · 10 September 2020
Werbung in den sozialen Medien zählt mittlerweile zu den professionellsten Möglichkeiten, das Potenzial des Internets optimal zu nutzen. Denn dies bietet die Möglichkeit, eine große Zielgruppe zu erreichen, Traffic und Conversions zu steigern, den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen und viele weitere Vorteile. Betrachten wir etwas genauer, welches soziale Netzwerk Sie wählen und wie sie dort für Ihr Unternehmen werben können.

Warum sind soziale Netzwerke für Unternehmenswerbung wichtig?

Im Vergleich zur traditionellen Werbung bietet die Werbung in sozialen Medien folgende Vorteile:
• Erreichbarkeit der Zielgruppe zu moderaten Preisen: Sie können die Impressions für Ihre relevante Zielgruppe selbst festlegen;
• Präziser und umfangreicher Zugang zur Zielgruppe. 3,2 Milliarden Personen weltweit nutzen soziale Netzwerke;
• Sie erhalten schnelles Feedback von Kunden und können ebenso schnell darauf reagieren;
• Steigerung der Markentreue vonseiten der Kunden. Angemessene Werbung auf sozialen Plattformen ist nicht aggressiv, sondern dient eher der Kommunikation und der Verbreitung nützlicher Inhalte. Seien Sie kreativ und unterhaltsam, organisieren Sie Wettbewerbe und Aktionsangebote und kommunizieren Sie zwanglos.



Die wichtigsten Phasen der Unternehmenswerbung in sozialen Netzwerken

Wie kann ich in sozialen Netzwerken für mein Unternehmen werben? Zuerst bedarf es einer gewissen Vorbereitung:

1. Setzen Sie sich ein Ziel. Machen Sie sich bewusst, warum Sie ein Unternehmenskonto erstellen und welche Ergebnisse Sie erwarten. Definieren Sie diese Ergebnisse präzise, das heißt, in welchem Zeitraum möchten Sie welche Erträge generieren und wie hoch soll die Investition sein? Zum Beispiel: „Ich möchte innerhalb eines Jahres die Conversions auf meiner Website um 45 % steigern und dafür 2.000 Euro ausgeben.“

2. Wählen Sie die Plattform für Ihre Werbung. Welches soziale Netzwerk für ein Unternehmen am besten geeignet ist, richtet sich nach dem jeweiligen Konzept und ist vom Unternehmen sowie dessen Produkt, Positionierung und Zielgruppe abhängig. Analysieren Sie zuerst Ihren Basismarkt, die Anforderungen Ihrer Zielgruppe und welche sozialen Medien ihre Wettbewerber nutzen.

3. Entwerfen und erstellen Sie Ihre Seite. Praktisch alle sozialen Netzwerke bieten die Möglichkeit, ein separates Business-Konto zu erstellen (Facebook, Instagram, Pinterest). Diese Profile wiederum bieten verschiedene Tools für die Interaktion mit der Zielgruppe, die Arbeit mit Inhalten, den Abruf von Statistiken und Ihre Unternehmenswerbung. Erstellen Sie zuerst die visuellen Elemente Ihrer Marke (Profilfoto, Seitenbeschreibung usw.).

4. Erstellen Sie Inhalte für Ihre Seite Eine Unternehmensseite ist kein privates Profil. Wichtig ist hier, regelmäßig zu posten, einen einheitlichen Stil (in Bezug auf Grafik und Text) beizubehalten und Werbebeiträge mit nützlichen und unterhaltsamen Artikeln abzuwechseln. Auch die Qualität der Materialien ist wichtig: Vermeiden Sie Fehler und Themen, die bestimmte Zielgruppen als unangemessen empfinden könnten. Ebenso wichtig sind die Zeitintervalle, in denen Sie posten (vor allem während der Uhrzeiten, zu denen Ihre Zielgruppe am aktivsten ist). Erstellen Sie daher für Ihre Inhalte einen Veröffentlichungsplan, den Sie vorher festlegen.

5. Wecken Sie Interesse bei ihrem Publikum. Dies ist eine komplexe Aufgabe. Sie müssen Ihre Beiträge vorbereiten und veröffentlichen, Kommentare, Rezensionen und Kritik beantworten, Ihre Werbung organisieren, die Statistiken auswerten, Ihre Strategie entsprechend anpassen und mehr.

So wählen Sie das geeignete soziale Netzwerk für Ihre Werbung

Betrachten wir kurz die wichtigsten Eigenschaften der  weltweit beliebtesten sozialen Netzwerke in Bezug auf die Werbung für eine Marke.

Facebook

Facebook ist mit 2,2 Milliarden aktiver Nutzer das größte soziale Netzwerk der Welt. Unternehmenswerbung auf Facebook ist interessant, erstens, weil dieses Netzwerk praktisch für jede Branche eine Zielgruppe bietet und zweitens, weil Sie hier ein erwachsenes und zuverlässiges Publikum finden.

Das Publikum bei Facebook weiß hochwertige Inhalte zu schätzen. Unternehmen stehen hier diverse zahlungspflichtige Werbe-Tools zur Verfügung, aber auch Statistiken für die Leistungsmessung, Facebook Pixel zur Erfassung des Nutzerverhaltens und zum Personalisieren der Bots für Facebook Messenger und viele weitere Features.



Daraus folgt, dass sich dieses Netzwerk für jede Branche eignet (außer für jene, die laut Nutzungsbedingungen oder gesetzlich nicht zulässig sind). Wie effizient die Verkaufsförderung ist, hängt direkt von der Werbung ab.

Twitter

Twitter ist für seine Kurznachrichten berühmt. Beliebte Beiträge werden von den Nutzern per Retweet schnell und umfangreich weiterverbreitet. Werbung auf Twitter bietet somit die Möglichkeit, das Publikum schnell zu informieren und auf die eigene Website zu locken (also den Traffic zu erhöhen). Auch dieses soziale Netzwerk bietet Werbe-Tools für Unternehmen.



m Wesentlichen eignet es sich gut für Unternehmen, die täglich aktiv sind und soziale Ergebnisse anstreben. Wenn es Ihnen gelingt, täglich drei bis fünf Tweets mit Infos zu laufenden Events abzusetzen, ist dieses Netzwerk für Ihr Unternehmen geeignet.

Instagram

Diese Plattform entwickelt sich schnell weiter. Ihr Hauptmerkmal ist, dass hier Bilder, Fotos und kurze Videos im Vordergrund stehen. Instagram ist bei jungem Publikum sehr beliebt und ermöglicht gute Conversions für Unternehmen, die Bekleidung, Accessoires, Möbel und andere Produkte von hohem ästhetischem Mehrwert anbieten. Sie können Sie auch auf Instagram erfolgreich verkaufen (mit hochwertigen Inhalten). Ebenso werden Ihnen verschiedene Marketing-Tools zur Verfügung gestellt.




Fazit: Instagram fördert den aktiven Verkauf und den Ausbau der Zielgruppe. Es eignet sich für Unternehmen, die starke Emotionen oder ästhetisch hochwertige Produkte anbieten.

Pinterest

Wie Instagram, basiert auch Pinterest vorwiegend auf grafischen Inhalten. Werbung auf Pinterest ist für alle Unternehmen interessant, die Produkte und Dienstleistungen anbieten. Nutzer verwenden dieses Netzwerk häufig wie eine „Einkaufsliste“, der sie nach und nach Produkte hinzufügen, die ihnen gefallen. Statistiken zufolge werden bei  21 % der Einkäufe zusätzliche Produkte erworben.


Fazit: Pinterest eignet sich für jedes Unternehmen, das etwas zeigen möchte. Um erfolgreich zu sein, sollten die Inhalte ansprechend und das Seitenlayout durchdacht sein.

Drei Strategien für Ihre Werbung in einem beliebigen sozialen Netzwerk

Die Werbeinhalte, das Community Management, virales Marketing und gezielte organische Werbung sind wichtige Aspekte für die Unternehmenswerbung in allen sozialen Netzwerken. Neben den einzelnen Methoden und Tools für spezifische Netzwerke gibt es natürlich auch allgemeine Werbestrategien, die für alle gelten.

Hören Sie Ihrer Zielgruppe zu

Respektieren Sie ihre Meinung. Bedanken Sie sich für jede Rezension. Beantworten Sie alle Fragen. Analysieren Sie Kritik und versuchen Sie, die Situation zu verstehen.

Alle Meinungen Ihrer Abonnenten, auch die negativen, sind für Ihr Unternehmen nützlich. Sie zeigen negative Emotionen der Kunden auf und helfen ihnen, Ihre Dienste und Produkte zu verbessern. Daher:

• Lesen Sie, was Kunden auf Ihre Seite schreiben. Beteiligen Sie sich an Diskussionen;
• Organisieren Sie Umfragen, um die Meinung Ihrer Kunden zu erfahren;
• Verwandeln Sie Probleme (negative Kommentare) in Lösungen.

Zeigen Sie Ihr Expertenwissen

Veröffentlichen Sie Inhalte, die Ihrer Zielgruppe neues Wissen vermitteln. Vermitteln Sie Ihr Expertenwissen in einer leicht verständlichen Sprache. Erzählen Sie von Ihrem Unternehmen und Ihrem Produkt. Zeigen Sie, dass Sie auf Ihrem Gebiet ein Profi sind. Das können Sie tun:

• Drehen Sie Videos von der Kreation Ihrer Produkte, zeigen Sie die Menschen und Technologien, die dahinter stehen;
• Erstellen Sie (Video-)Anleitungen für die Nutzung des Produkts;
• Erstellen Sie Beiträge, in denen Vertreter des Unternehmens den Lesern nützliche Tipps geben.




Hier ist Ausgewogenheit wichtig. Ihre Präsentation sollte interessant und für soziale Netzwerke geeignet sein, aber nicht inkompetent wirken. Kombinieren Sie in Ihren Beiträgen das Wissen Ihrer Experten mit der Kreativität Ihres Social Media Managers.

Nur Qualität zählt

Die Formel ist einfach: Besser 10 echte Supporter als 100 zufällige Besucher. Besser ein interessanter Beitrag pro Tag als 10, in denen Sie „Guten Morgen“, „Guten Tag“ und „Guten Abend“ sagen. Besser vor dem Posten jedes Wort dreimal umdrehen, als wegen eines Fehlers oder zweideutigen Satzes die Reputation einbüßen. Hochwertige Inhalte für soziale

Medien sind folgende:
• Tipps, Anleitungen und Profi-Meinungen
• Praxisberichte und Erfolgsstorys;
• Wichtige Nachrichten und Botschaften;
• Gedanken und Meinungen von Führungskräften;
• Sammlungen von Büchern und Filmen, die für das Publikum interessant sind;
• Kombination verschiedener Inhalte

Nützliche Werbe-Tools

Wenn Sie ohne die Hilfe eines Social Media Managers mit Ihrer Werbung beginnen möchten, finden können Sie für die Gestaltung Ihrer Seiten und die Erstellung Ihrer Inhalte diese Tools nutzen:

1. Logaster - Logo-Tool für die Erstellung von Profilfotos, Cover-Seiten sowie Wasserzeichen auf Fotobeiträgen.

2. Sproutsocial - ein einfaches Bildbearbeitungs-Tool, das Fotos direkt auf die Maße für die verschiedenen sozialen Medien zuschneidet.

3. Crello - Design-Assistent für professionelle Cover-Seiten und Unternehmensprofile. Sie können auch Ihre eigenen Fotos und Bilder hochladen und nutzen.

4. Pexels - Stockfoto-Portal für die Gestaltung von Beiträgen und Cover-Seiten für Unternehmensprofile.

Schlussbemerkung

Unternehmenswerbung in sozialen Netzwerken hat für viele Marken höchste Priorität. Denn die Chance, eine große Zielgruppe zu erreichen, die geschäftliche Performance zu steigern und ein positives Image aufzubauen, ist zweifellos attraktiv. Um loszulegen, müssen Sie sich Ziele setzen, die geeignete Plattform auswählen, Ihren Auftritt gewissenhaft planen und schließlich hochwertige Inhalte erstellen. Die Erfolgskriterien sind Respekt für Ihr Publikum, Qualität als Priorität und ein professionelles Konzept.


Zurück zum Seiteninhalt