• IT
  • DE
  • EN
Direkt zum Seiteninhalt

2020: Wir ziehen Bilanz und starten neu

Veröffentlicht von Incomedia in WebSite X5 News · 24 September 2020
Dies ist nicht der übliche September wie jedes Jahr, das wissen wir alle. Derzeit versuchen wir, all das wieder in Gang zu bekommen, was die Corona-Krise blockiert hat, aber diese neue Normalität zu meistern, ist kein leichtes Unterfangen. Vielmehr ist es eine Herausforderung. Dieser Herausforderung müssen wir uns mit positivem Denken und auf konstruktive Weise stellen.

Wenn ich eine schwierige Aufgabe bewältigen muss und mich zeitweise entmutigt fühle, nutze ich persönlich einen Trick: Ich halte kurz inne und denke an den Weg, den ich bereits zurückgelegt habe, und die Etappen, die mich dorthin geführt haben, wo ich jetzt stehe. Und dann sage ich mir: „Wenn ich es bis hierhin geschafft habe, warum sollte ich nicht auch den nächsten Schritt schaffen?“   

Das heißt, der Blick zurück hilft mir, um wieder Anlauf zu nehmen und mich der Zukunft zu stellen. Und genau das möchte ich auch jetzt tun. Ich möchte auf die bisherigen Etappen dieses außergewöhnlichen Jahres 2020 zurückblicken, um die kommenden Monate mit neuem Optimismus anzugehen.
 
 
Was also haben wir von Januar bis jetzt bei Incomedia geschafft?

Arbeit im Homeoffice

Allem voran haben wir weitergearbeitet, was schon sehr wichtig ist:
  • für Sie, weil Sie so ohne Unterbrechungen jederzeit auf unseren Support zählen konnten;
  • für uns, weil wir unsere Projekte weiterentwickeln konnten.

All dies haben wir im Homeoffice getan (und tun es teilweise immer noch), die üblichen Meetings im Büro sind jetzt Chats und Online-Konferenzen. Zugegeben, wir vermissen ein wenig die Plaudereien am Kaffeeautomaten, aber wichtiger ist, dass die Arbeit weitergeht. Und vor allem für jene von uns, die Kinder haben, ist es im Homeoffice einfacher, auch den familiären Verpflichtungen nachzukommen.

Für die Zukunft werden wir die Situation abschätzen. Unsere Büros sind geräumig und wir können dort sicher arbeiten. Daher suchen wir nach einer Lösung für die Kombination der Arbeit vor Ort und im Homeoffice, die den Anforderungen aller gerecht wird.

Digitale Solidarität (und nicht nur das)

Während der Monate des Lockdowns, als wir von unseren Balkonen aus Lieder sangen, um uns weniger einsam zu fühlen, haben wir uns der Initiative „Digitale Solidarität“ angeschlossen, die das italienische Ministerium für technologische Innovation und Digitalisierung gestartet hat. Ziel dieses Projekts ist es, die Auswirkungen der Einschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus zu mildern, indem Unternehmen und Bürgern neue digitale Dienste zur Verfügung gestellt werden. Wir haben 200 Lizenzen für WebSite X5 verschenkt und sind sicher, dass sie ebenso vielen kleinen Unternehmen geholfen haben, ihrem Geschäft neue Impulse zu geben.  

Außerdem zählen wir zu den ausgewählten VISA-Partnern eines Projekts, mit dem regionale Kleinunternehmen und KMU im Bereich der Digitalisierung unterstützt werden. Im Rahmen dieses Projekts ist WebSite X5 Teil eines Toolkits digitaler Produkte und Dienste, die über eine eigens hierfür eingerichtete Plattform angeboten werden.     
Und schließlich haben wir, wie viele andere Bürgerinnen und Bürger, Krankenhäuser und medizinisches Personal mit Spenden unterstützt, in unserem Fall das Krankenhaus von Ivrea.  

Assistenz und Weiterbildung

Praktisch über Nacht fanden sich viele von uns plötzlich zu Hause eingeschlossen wieder, mit viel unfreiwilliger Freizeit. Zwischen Küche, TV-Serien im Streaming und Workouts im Wohnzimmer haben wir unser Bestes gegeben. Viele von Ihnen haben sicher auch die Zeit genutzt, um für Ihr Unternehmen eine Website aufzubauen oder zu erneuern, in der berechtigten Überzeugung, dass eine stärkere Online-Präsenz auch den Neustart erleichtern wird.

Wir waren für Sie da, mit allem Support, den Sie benötigt haben. Wir haben die Antwortzeiten für den technischen Support verkürzt und unseren Service per Chat und E-Mail ausgebaut. Außerdem haben wir die Anleitungen für die Software erweitert. Derzeit gibt es bereits mehr als 200 Artikel in italienischer, englischer und seit Kurzem auch in deutscher Sprache. Und schließlich haben wir zahlreiche kostenlose Webinare zu verschiedenen Themen organisiert (derzeit nur in italienischer Sprache). Ihre Resonanz darauf war immer sehr positiv.  

Weiterentwicklung von WebSite X5

Hier bei Incomedia sind wir alle fest davon überzeugt, dass das Web der Wendepunkt sein kann. Eine geschickt gestaltete Website, mit Onlineshop und vielleicht auch mit einem Blog, kann für Geschäfte, Restaurants, Kunsthandwerker oder KMU sehr hilfreich sein, um in schwierigen Zeiten wie diesen das Business wieder anzukurbeln.

Darum haben wir WebSite X5 kontinuierlich weiterentwickelt, um Ihnen eine noch leistungsstärkere Software zu bieten, mit der Sie kostengünstig und ohne fremde Hilfe die Website aufbauen können, die Ihr Unternehmen benötigt.

Dabei haben wir uns vor allem auf die Shop-Funktionen konzentriert, in Anbetracht des Booms, den dieser Sektor aufgrund des pandemiebedingt veränderten Kaufverhaltens derzeit erlebt.

Und natürlich haben wir uns auch noch weiteren Aufgaben gewidmet. Wir freuen uns, dass Sie unsere im März gestartete Kooperation mit Depositphotos zu schätzen wissen und dass Ihnen die Fotos gefallen, die Sie nun aus der integrierten Bildergalerie direkt in Ihre Projekte einbinden können.

Außerdem haben wir uns mit strukturierten Daten und Suchmaschinenoptimierung beschäftigt, weil eine Website nicht nur erstellt, sondern auch gefunden – also von Google „verstanden“ – werden muss.

Neben den neuen Funktionen (die vollständige Liste finden Sie auf der Seite „Neuheiten“), haben wir für WebSite X5 neue Templates und Zusatzobjekte entwickelt. Auch in diesem Fall haben wir versucht, insbesondere Einzelhändlern und KMU neue Tools zur Verfügung zu stellen, die sie sofort nutzen können. Daher haben wir Templates entwickelt, wie zum Beispiel Jim Smartfit, Crafty Gift oder BakeNCake: professionell, vollständig und einfach zu personalisieren. Demselben Konzept folgen unsere neuen Objekte, wie das zur Einbindung von Reservio, eines nützlichen Dienstes für die Terminverwaltung online.   

Fazit

Die vergangenen Monate waren nicht einfach. 2020 ist zweifellos ein außergewöhnliches Jahr, wenn auch nicht in dem Sinne, in dem wir es uns gewünscht hätten. Trotz allem hält das Team von Incomedia weiterhin fest zusammen, hat es geschafft, sich der Herausforderung zu stellen und dies ist der Verdienst jedes Einzelnen. Ich bin stolz darauf, was wir bis heute geschafft haben.
Darum blicken wir mit Optimismus nach vorn, denn an Ideen und Enthusiasmus mangelt es nicht. Und von Ihnen wünschen wir uns, dass Sie uns noch lange begleiten werden, wir sind überzeugt, Ihnen wird es genauso gut gefallen wie uns!





Zurück zum Seiteninhalt