• Italiano
  • Deutsch
  • English
  • Français
  • Español
  • Português BR
  • Polski
  • Русский
Direkt zum Seiteninhalt
Pillar

Sieben Level für eine erfolgreiche Website: Alle Tricks der Web-Gurus

Sie haben eine Website oder planen, sich eine anzulegen, und stellen sich die klassische Frage: „Wie kann ich 2018 einen erfolgreichen Internet-Auftritt erstellen?“. Und eine Reihe endloser weiterer Fragen mag sich anschließen, wie zum Beispiel: „Was sind die Kriterien für eine gute Website?“, "Was macht eine Website erfolgreich?"

Bleiben Sie ruhig, atmen sie durch und denken Sie an Super Mario Bros.

Ja, stellen Sie sich vor, Sie seien Super Mario und Ihre Mission ist es, eine Website zu designen, die nicht von dieser Welt ist. Es gibt sieben Level und eine ähnliche Anzahl an Herausforderungen. Aber Sie haben nichts zu befürchten; Sie sind nicht allein. Sie werden unterstützt von einigen der besten Experten in User-Experience-Design und Informationsarchitektur, in Copywriting und SEO, in Social-Media-Marketing und Facebook und in AdWords und Web-Strategien. Starten Sie das Spiel, dann werden Sie in diesem Artikel alle Tricks, die Sie benötigen entdecken, um den gesamten Weg zu bestreiten und als Gewinner aus dem Spiel hervorzugehen.

Level 1: Architektur. Wie man eine idiotensichere Website erstellt, die sogar im betrunkenen Zustand benutzt werden können.


Eine effektive Website sollte so simpel sein, dass ein Betrunkener sie problemlos benutzen kann. Auf der Seite The User is Drunk wird der Web-Experte Richard Littauer sogar dafür bezahlt, dass er betrunken die Navigation verschiedener Websites testet.

Also, wie organisieren Sie eine unkomplizierte Website?


Dies ist Level 1, Super Mario. Wenn du das schaffst, ist alles andere danach ein Zuckerschlecken.

  • Nehmen Sie einige Post-It-Zettel und schreiben Sie auf, was sie gern auf die Seite bringen möchten.
  • Notieren Sie sich Seiten, die Ihnen gefallen, beobachten Sie, wie deren Navigationsmenüs designed sind und beginnen Sie ganau da.
  • Organisieren Sie Ihre Post-It-Zettel nach Seiten. Designen Sie darauf aufbauend die Sitemap.

Level 2: Nutzerfreundlichkeit und visuelles Design


Parallax Scrolling ist einer der Web-Design-Trends, die Ihnen am besten gefallen, richtig? Sie können es kaum erwarten, mit diesen Effekten Spaß zu haben!
Visuelles Design spielt eine wichtige Rolle bei dieser Technik.
  • Entscheiden Sie, welchen Eindruck Sie vermitteln möchten (seriös, sehr seriös, klassisch, innovativ?).
  • Wählen Sie die Farben aus unserem Color-Guide.
  • Wählen Sie die Schriftart, die am besten zu Ihrem Web-Design passt mithilfe dieser Infografik.

Tipps, um Level 2 zu bestehen:


Wenn Sie bereit für die nächste Herausforderung sind, benutzen Sie diese Pro-Tools:

Benutzen Sie Dr. Petes Liste. Dort finden Sie eine Checkliste mit den 25 Dingen, die Sie beachten sollten, um die Benutzerfreundlichkeit auf Ihrer Seite zu gewährleisten

Level 3: Inhalt. Für das Web zu schreiben unterscheidet sich davon, im Web zu schreiben.


Neue Level, neue Herausforderungen: In diesem Level, benötigen Sie die Umhangfeder. Um im Web zu schreiben, müssen Sie einfach nur Facebook öffnen. Aber für das Web zu schreiben, ist eine vollkommen andere Geschichte.
Das Schreiben von Web-Inhalten muss sich dem Online-Leseverhalten anpassen: Laut der Forschung der Nielsen-Gruppe liest der Nutzer von Webseiten oft in einem F-förmigen Muster, d.h. er überfliegt die Texte und liest meist nicht weiter als bis zum vierten Absatz.

Ja, aber wie schreiben Sie Web-Inhalte, die der Nutzer lesen möchte, die er entdecken, genießen und sich daran erinnern möchte? Es gibt zwei Antworten: Formatierung und Links benutzen.

Hierarchie: Titel, Untertitel, Zusammenfassungen. Der Titel ist gewissermaßen der Botschafter der Seite: er erscheint bei den SERPs, weshalb die Seite geklickt wird; er stiftet zum Lesen an und kann in sozialen Netzwerken geteilt werden. Der Untertitel werden genutzt, wenn dieser notwendig ist; die Zusammenfassung ist für die Suche.

Absätze, Listen… Vermeiden Sie Textblöcke ohne Lücken, nutzen Sie also genügend Absätze. Oder zerteilen Sie den Text von vornherein in kleine Bissen, die der Leser leicht verdauen kann.

Links und fettgedruckter Text. Fügen Sie fettgedruckten Text hinzu und machen Sie den „Pergament-Papier-Test“: Stellen Sie sich vor, dass ein Pergament-Papier über Ihrem Text liegt und nur die fettgedruckten Elemente zeigt; ergeben Sie allein betrachtet einen Sinn? Wenn nicht, ändern Sie es. Links sind Routen zwischen Seiten oder Shortcuts in langen Texten; die Wörter sind die Straßenschilder: Wählen Sie diese gut aus, denn sie helfen Ihne bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Level 4. Optimierung für Suchmaschinen und Statistiken und Dinge, die man darüber wissen sollte.


Panda, Pinguin und Fred. Disney-Charaktere? Nein, Variationen eines Algorithmus, den Google nutzt, um Seiten zu indexieren und in den Suchmaschinen anzuzeigen.
Der Algorithmus ändert sich während der Zeit, aber manche Faktoren bleiben immer bestehen. Darunter befindet sich der Inhalt.

Die geheime Waffe in diesem Fall ist eine gute On-Page-SEO, indem die Methode DRO - Define, Refinde, Optimize (Definieren, Verfeinern, Optimieren) - verwendet wird.

  • Das Thema der Seite definieren und navigieren Sie online, um die Keywords zu finden.

  • Die Keyword-Liste verfeinern, indem Sie Tools wie den Google-AdWords-Keyword-Planner, Keywordtool.io, SEMRush oder SEOzoom benutzen.

  • Optimieren der Seite: URL, Tag-Titel (der HTML-Tag des Seitentitels), Meta-Beschreibungs-Tag (wichtig, um den Leser von der Suchmaschinenergebnis-Seite [SERP] zur Website zu lotsen), Alt-Tags der Bilder: All dies sind wichtige Elemente, die Sie bei dem Designen einer Website beachten müssen.

Level 5. Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie auf den „Veröffentlichen“-Button klicken.


Super Mario, Sie sind dabei, auf den „Veröffentlichen“-Button zu klicken, aber… fehlt etwas? Ja! Der Domain-Name.
    Was ist die Domain einer Seite? Es ist Ihre Website-Adresse, die von immenser Bedeutung ist.

    Welche Fragen sollten Sie sich stellen, wenn Sie einen Domain-Namen wählen?

    • Erinnert man sich leicht daran?
    • Ist er kurz?
    • Erklärt er, was Sie tun?
    • Enthält er Keywords für die SEO?

    Und was ist mit dem Kauf des Web Hosting Service - dem „virtuellen Parken“ der Website? Berechnen Sie, wie viel Platz Sie benötigen (durchschnittlich „wiegt“ ein Bild 80 KB und 500 Textseiten „wiegen“ etwa 1 MB, was 1000 KB entspricht) - und wählen Sie die Hosting-Lösung, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.


    Tipps, um Level 5 zu bestehen:


    Benutzen Sie Tools, die von Riccardo Exposito vorgeschlagen wurden. Zum Beispiel domai.nr, um die Domainendung zu überprüfen; BustAName, um interessante Kombinationen zu finden; Whois, um den Besitzer einer bereits registierten Domain, die sie haben möchten, zu kontaktieren.

    Laut der Werbetexterin Valentina Falcinelli sollte ein guter Domain-Name folgendes sein: kurz oder nicht zu lang… so, dass man sich leicht daran erinnern kann… original. In anderen Worten, er muss sich von denen der Konkurrenz unterscheiden - am besten, indem Sie einzigartig und kreativ sind. Ansprechend... positiv, lustig, schöne Emotionen hervorrufend.  Valentina Falcinello rät zudem, dass keine Namen gewählt werden sollten, die schwer auszusprechen sind.

    Level 6. Social Media und Networking. Ratschläge: Evergreens und Neuigkeiten.


    Kommen Sie schon, Super Mario! Sie befinden sich in Level 6, Sie haben Ihre Website veröffentlicht!
      Nun kommt der spaßige Teil: Promotion! Genau genommen muss erst einmal eine Konversation gestartet werden. Bevor Sie sich selbst promoten sollten Sie eine Online Community aufbauen.. Welches Tool ist dabei hilfreich? Social Media Marketing ist wie Professor Snape, wenn er Harry Potter unterrichtet: schwer, ungewiss und schwer fassbar. Aber, wenn Sie die Konzepte lernen, wird dieses Wissen Ihre Rettung sein.

      Das beste Social Media Tool, mit dem Sie starten sollten, ist Facebook. Also konzentrieren Sie Ihre Anstrengungen darauf, Ihre Seite auf Facebook zu promoten. Wir haben Ihnen bereits erklärt, dass der „Goldene Schnitt“ daraus besteht, den richtigen Mix des Inhalts festzulegen.

      Level 7: Marketing. Nun kommt der schwierige Teil.


      Super Mario, wir sind fast am Ziel. Ein letztes Level und Sie werden ein Networking-Superheld sein.
        In diesem Level werden Sie lernen, wie Sie im Internet werben, und insbesondere, wie Sie auf Google werben. Dieser Ratschlag ist für Kenner, also seien Sie aufmerksam.

        Here we go (Jetzt geht´s los)! Wie promoten Sie Ihr Business online? Dafür gibt es zwei Wege.

        Haben Sie ein kleines Unternehmen?

        • Öffnen Sie den Google My Business -Account und bitten Sie um Bewertungen. Experimentieren Sie mit Google Posts, einem neuen, noch recht unbekannten Feature.

        • Geben Sie die NAP -Informationen (Name, Adresse, Phone/Telefon) in den Gelben Seiten, lokalen Telefonbüchern oder auf Bewertungsseiten wie TripAdvisor oder Yelp an.

        • Probieren Sie fortgeschrittenere Werbe-Strategien auf Google aus mit AdWords-Kampagnen oder auf anderen Seiten mit Affiliate Marketing.


        Sind Sie eine handgemachte Marke, ein Handwerker oder ein noch nicht bestehendes Unternehmen?

        • Probieren Sie Facebook Ads aus, um Ihrem Ziel näher zu kommen oder mehr Traffic auf Ihre Seite zu bringen.

        • Treten Sie Online Communities bei, die am aktivsten in Ihrem Sektor sind: sagen Sie „Ja“ zu Meinungen und Ratschlägen und „Nein“ zu Spam. Das Ergebnis? Eine effektive Promotion-Strategie mit geringem Kostenaufwand.

        Fazit

        Herzlichen Glückwunsch, Super Mario. Sie haben es geschafft! Nun verfügen Sie über alle Tools, die Sie benötigen. Lernen, wie eine erfolgreiche Website zu planen ist, ist wie ein Spiel zu spielen. Worauf warten Sie noch? Laden Sie die Anleitung herunter und erobern Sie das Web!
        Laden Sie die PDF-Datei: Die sieben Level einer erfolgreichen Website. Alle Tricks der Web-Gurus.

        Informiert bleiben
        Copyright © 2018 Incomedia S.r.l. Alle Rechte vorbehalten. USt.-ID: IT07514640015. Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie von Incomedia.
        Zurück zum Seiteninhalt