• Italiano
  • Deutsch
  • English
  • Français
  • Español
  • Português BR
  • Polski
  • Русский
Direkt zum Seiteninhalt
Pillar

Ein Geigenbauer zwischen antiker Handwerkskunst und moderner Digitaltechnik

Die Story von Edo Sartori
Der Geigenbau zählt zu den weltweit wenigen Künsten, deren handwerkliche Techniken seit dem 16. Jahrhundert bis heute fast unverändert geblieben sind.

Edo Sartori ist ein Geigenbauer, der sich an der Cremonesischen Schule inspiriert, die als die beste der Welt gilt. Nachdem er sich für diesen Beruf entschieden hatte, wollte er seine Kunst auch mit einer selbst gestalteten Website online präsentieren. Darum ist Edo auch einer unserer #incostars, er hat sein Vorhaben mit eigener Kraft umgesetzt.

Lesen Sie seine Story.


Ein langer, aber entschlossener Weg zum Erfolg

Edo Sartori hat seine berufliche Laufbahn nicht sofort als Geigenbauer begonnen. Er studierte an einer Fachschule Elektrotechnik und arbeitete zunächst in einem Familienunternehmen, das Wirkwaren herstellt.

In diesem Beruf war er 20 Jahre tätig, aber seine Gedanken kreisten in der Welt der Violinen, Bratschen und Cellos.
Sein Weg war lang aber unaufhaltsam. Nach 20 Jahren kam der Tag, an dem Edo beschloss, seinen Traum zu verwirklichen. Er verlässt das Familienunternehmen und beginnt, den Geigenbau zu erlernen. Zuerst als Autodidakt, später in Kursen und Seminaren, die in ganz Norditalien angeboten werden.

Edo wird mit der antiken Kunst des Geigenbaus immer vertrauter und der Erfolg bleibt nicht aus. Seine Kreationen werden geschätzt und etablieren sich.

Nun war es Zeit, sie auch online zu präsentieren und sein Projekt damit zu krönen.


Online und offline – zwei Welten verschmelzen

Der Geigenbau ist eine sehr antike Kunst, aber Edo ist nicht in der Vergangenheit gefangen. Er möchte auch im Web präsent sein, um seine Instrumente und seine Werkstatt zu präsentieren. Also sucht er bei Google nach einem Tool, das ihn dabei unterstützen kann.

Als er WebSite X5 entdeckt, machen ihn die Beschreibungen neugierig. Es heißt, das Programm sei einfach zu bedienen und man könne schnell eine eigene Website gestalten. Genau das hatte Edo gesucht, denn er hat weder Programmierkenntnisse noch Zeit, diese zu erlernen.

Also probiert er die Demoversion aus. Er improvisiert nicht gern, sondern testet vorher lieber selbst.

„Ich habe bei Google nach einem Programm gesucht, das mich unterstützen kann. WebSite X5 erschien mir am leichtesten verständlich, sein einfacher Aufbau hat mich überzeugt.“

Nachdem er die Demoversion ausprobiert hatte, kauft Edo die Software von Incomedia, um sein Projekt zu perfektionieren.

„Am meisten gefällt mir an WebSite X5, dass man Websites wirklich schnell erstellen kann, dass die Arbeit fließend von der Hand geht und man sichere Ergebnisse erzielt. Wenn du die fünf Schritte abgearbeitet hast, kannst du sicher sein, dass alles funktioniert.”


Sichtbarkeit und Kontakte – Ziel erreicht

Edo wünscht sich eine praktische Website mit essenziellem Design, auf der er seine Produkte und seine Werkstatt präsentieren kann. Auch für ihn ist ein Schaufenster im Web wichtig, um das Vertrauen von Musikern und Fachgeschäften zu gewinnen, nicht nur in Italien.

„Eine Website ist unverzichtbar, um bekannter zu werden und die eigenen Kreationen zu präsentieren. Sie fördert neue Kontakte.“

Damit er seine Website so schnell wie möglich veröffentlichen kann, wählt er ein fertiges Template. Dort ersetzt er mit wenigen Klicks die Beispielbilder durch Fotos seiner Violinen, fügt die Texte und seine Kontaktangaben ein und exportiert sein Projekt ins Web.

Die neuen Kontakte lassen nicht auf sich warten. Schon bald erreichen ihn Anfragen italienischer Musiker, die seine Produkte persönlich ansehen möchten und Direktkontakt wünschen.

Und es geht noch weiter: Auch aus dem Ausland erhält Edo Anfragen, von Fachgeschäften, für die er heute der Geigenbauer des Vertrauens ist.

Über die Website hinaus: Neben seiner Website pflegt Edo auch seine Facebook-Seite, über die er ebenfalls Anfragen aus dem Ausland erhält.

„Ich verkaufe viel im Ausland, vor allem an Fachgeschäfte, die auf Instrumente aus dem kunsthandwerklichen Geigenbau spezialisiert sind. Dank meiner Website konnte ich solide Geschäftsbeziehungen zu diesen Fachhändlern aufbauen, die auf meine Arbeit vertrauen und ihre Anfragen über das Kontaktformular senden. Die sozialen Netzwerke hingegen ermöglichen es mir, ein international tätiger Kunsthandwerker zu sein.“


Die Zukunft von Edo – von internationalen Wettbewerben bis hin zu Videoclips

Das mit WebSite X5 realisierte Projekt spiegelt Edos Wünsche wider. Es hat ihm die Möglichkeit gegeben, seine Kunst zu präsentieren und in nur fünf Schritten ein Web-Schaufenster für seine Produkte zu gestalten, die er in jahrelanger Arbeit perfektioniert hat.

Für die Zukunft hat der Geigenbauer aber auch noch viele Pläne.
Zuerst möchte er an der 15. Edition des renommierten Geigenbauer-Wettbewerbs Concorso Triennale Internazionale di Liuteria „Antonio Stradivari“ teilnehmen, der als „WM der Geigenbauer“ bezeichnet wird.

Aber auch für seine Website hat er neue Ideen. Dort möchte Edo Videoclips einbauen, um seine Instrumente und deren Klang zu präsentieren und potenziellen Kunden noch ausführlichere Informationen zu geben.

„Ich bereite mich auf die Zukunft vor: Ich möchte an internationalen Wettbewerben teilnehmen und alle meine Kreationen weiter pflegen, einschließlich meiner Website.“

Außerdem möchte er noch einige technische Inhalte einbringen, mit detaillierten Beschreibungen der Herstellung und Reparatur von Streichinstrumenten.
Damit wird seine Website mehr und mehr zum Verbindungsglied zwischen seinen Produkten und Musikern aus aller Welt.

Ich habe es allein geschafft. Auch du kannst es schaffen.
Haben Sie ein Projekt im Kopf?
Machen Sie es wie Edo, unser Incostar.
Informiert bleiben
Copyright © 2018 Incomedia S.r.l. Alle Rechte vorbehalten. USt.-ID: IT07514640015. Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie von Incomedia.
Zurück zum Seiteninhalt