• Italiano
  • Deutsch
  • English
  • Français
  • Español
  • Português BR
  • Polski
  • Русский
Direkt zum Seiteninhalt
Pillar

In wenigen Schritten zum erfolgreichen Onlineshop

Die Erfahrungen von Dream Shop-Inhaberin Silvia Venturi
Als Silvia beschloss, ihren Onlineshop zu eröffnen, um damit ihren Traum von der Selbstständigkeit zu erfüllen und mit ihren eigenen Händen etwas aufzubauen, hatte sie keinerlei Erfahrungen mit dem Webdesign. Sie kannte weder eine Programmiersprache noch wusste sie, wo sie anfangen sollte. Aber das konnte sie nicht aufhalten.

Bei Online-Recherchen entdeckte sie WebSite X5, die Software, mit der man eine Website in fünf Schritten erstellen kann, ohne eine Zeile Code zu schreiben. Einen erfolgreichen Onlineshop selbst aufbauen – das Ziel von Silvia rückt in erreichbare Nähe!

Erfahren Sie in ihrer Story, wie sie ihren erfolgreichen Onlineshop selbst aufgebaut hat.


Aufbau des Shops – die ersten Schritte

So begann Silvias Weg: Nachdem sie WebSite X5 Evolution 9 erworben hatte, begann sie, sich mit dem Programm und dessen Funktionen vertraut zu machen.

„Ich habe das Programm erkundet, alle Menüs und Ansichten geöffnet, verschiedene Tests gemacht und alle Funktionen ausprobiert.“

Mit der Anwendung von Incomedia können Sie ein Projekt in fünf Schritten erstellen. In jeder Phase finden Sie Felder zum Ausfüllen, können Bilder einfügen und Elemente nach Belieben anpassen. Am Anfang war es für Silvia fast wie ein Spiel, sie wollte sich ausprobieren, aber schon bald hatte sie einen kompletten, funktionstüchtigen Onlineshop, der sowohl für sie als auch für ihre Kunden leicht verständlich ist.

Folgen Sie dazu einfach den Menüs, den integrierten Anleitungen und beginnen Sie mit den Hauptseiten des Projekts.


Produktkatalog – gestalten Sie Ihr Schaufenster

Silvia freute sich besonders über die Möglichkeit, ihren virtuellen Produktkatalog in diverse Kategorien zu gliedern. In ihrem Onlineshop verkauft sie Kleidung und Accessoires für Damen, Herren und Kinder, aber auch Produkte für Haustiere. Darum benötigte sie diese Gliederung.

„Mit WebSite X5 kannst du einen wirklich kompletten Onlineshop aufbauen.“

Neben der klassischen Gliederung in Kategorien hat Silvia Unterkategorien, Beschreibungen, Bilder, die Preise mit und ohne Mehrwertsteuer sowie Produktvarianten wie verschiedene Farben oder Größen eingefügt. Gar nicht schlecht für den ersten Shop, oder?

Anschließend hat Silvia die Daten konfiguriert, die Kunden beim Kauf angeben müssen, und den Text für die E-Mails mit den Bestellbestätigungen verfasst, die automatisch versendet werden und eine Liste der bestellten Produkte enthalten.


Datenbank - die Basis

Für einen Onlineshop ist die Datenbank wie der Zucker in der Torte, die Hauptzutat, das Fundament, auf dem alles andere aufbaut. Ohne eine Datenbank können Sie eine simple Website, aber keinen Verkaufskanal realisieren.

Denn die Datenbank erfüllt eine sehr wichtige Aufgabe, in ihr werden die Produkte mit den für die Arbeit benötigten Daten verknüpft.

„Auch die Verwaltung der Datenbank ist mit WebSite X5 sehr einfach. Die Funktionen zum Hinzufügen oder Entfernen von Daten verstehen sich von selbst.“

Allem voran können Sie den Lagerbestand der Produkte automatisch verwalten, außerdem können Kundendaten erfasst werden und und schließlich können Sie Nachrichten versenden, um über Aktionsangebote oder Neuheiten zu informieren.


Coupons und Rabattaktionen – locken Sie Ihre Kunden an

Damit das Interesse der Kunden wach bleibt und um Neukunden zu gewinnen, können Sie von Zeit zu Zeit Aktionskampagnen organisieren. Silvia bietet häufig Rabatt-Coupons an, mit der integrierten Funktion von WebSite X5, die einfach und leicht verständlich ist.

„Ich habe mir erst überlegt, welche Aktion ich anbieten möchte (Rabatt von 10 %, versandkostenfreie Lieferung usw.) und dann habe ich sie im Programm konfiguriert.“

Mit WebSite X5 können Sie sowohl prozentuale Rabatte auf Produktpreise anwenden als auch Aktions-Coupons erstellen und diese Letzteren entweder für das gesamte Sortiment freischalten oder nur auf bestimmte Produkte begrenzen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf! Mit WebSite X5 führen Sie Ihren Onlineshop komplett nach Ihren Wünschen!


Zahlungsarten – kommen wir zum Punkt

Silvia berichtet, dass sie auch hier mit WebSite X5 keinerlei Probleme hatte. Mit der Software können Sie verschiedene Zahlungsarten zur Auswahl stellen, darunter die am häufigsten genutzten wie Überweisung und PayPal. Außerdem können mit der Schaltfläche „Jetzt zahlen“ individuellen Code verknüpfen, um weitere Zahlungsarten anzubieten.

„Auch die Einstellung der Zahlungsarten war ausgesprochen einfach.“

In Silvias Dream Shop kann mit PayPal, Überweisung, Postepay (italienische Prepaid-Karte) und per Nachnahme bezahlt werden.

  • Für die Nutzung von PayPal müssen Sie lediglich ein PayPal-Konto erstellen und die dort registrierte E-Mail-Adresse im Programm eingeben. Alles Weitere erledigt WebSite X5 für Sie.
  • Wenn Sie Zahlungen per Überweisung oder Nachnahme akzeptieren möchten, geben Sie einfach den Namen der Zahlungsmethode, eine kurze Beschreibung und eventuelle Zusatzgebühren (z.B. bei Zahlung per Nachnahme) ein.
  • Für Postepay kann der entsprechende HTML-Code mit der Schaltfläche „Jetzt zahlen“ verknüpft werden.


Sitemap und SEO – attraktive Extras

Silvia unterstreicht, dass WebSite X5 die Sitemap automatisch erstellt. Außerdem sind die wichtigsten SEO-Tools enthalten, die Sie benötigen, um den Onlineshop für Suchmaschinen zu optimieren und um bei Google-Suchen gefunden zu werden.

„Das Internet ist mittlerweile ein endloses Meer von Websites und Informationen. Man kann die schönste Website und die besten Produkte haben, aber wenn niemand deine „Insel“ in diesem Meer sieht, ist sie nutzlos.“

Achten Sie daher darauf, dass Ihre Produktbeschreibungen die richtigen Keywords enthalten (zum Beispiel „schwarzes langes Kleid“ für ein Kleid mit diesen Eigenschaften) und dass auch die Bilder optimiert sind, damit sie schneller geladen werden.


Google Analytics – für das erweiterte Management Ihres Onlineshops

Für ein erweitertes Management Ihres Onlineshops können Sie ihn mit  Google Analytics überwachen, den Besucher-Traffic zu Ihrer Website im Auge behalten und sehen, wie Ihre Besucher im Shop navigieren.

„Die verschiedenen Ansichten von Analytics geben Aufschluss über viele Daten, wie die von Kunden besuchten Seiten, die Keywords, mit denen nach Produkten gesucht wird und Vieles mehr. Dies ist sehr nützlich für eine erweiterte Überwachung des Shops.“

Nach einigen Jahren hat Silvia beschlossen, die Arbeit nicht mehr selbst mit WebSite X5 zu erledigen, sondern eine Agentur mit der Verwaltung ihrer Produkte zu beauftragen, die immer zahlreicher werden. Aber sie hat keineswegs aufgehört, das Programm zu nutzen. Sie war mit WebSite X5 so zufrieden, dass sie inzwischen weitere vier Websites damit erstellt hat.

Ich habe es allein geschafft. Auch du kannst es schaffen.
Shoppen Sie gern online?
Dann sichern Sie sich einen Rabatt-Coupon für den Dream Shop!
Informiert bleiben
Copyright © 2018 Incomedia S.r.l. Alle Rechte vorbehalten. USt.-ID: IT07514640015. Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie von Incomedia.
Zurück zum Seiteninhalt