Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pillar

Wünschen Sie sich mehr Besucher auf Ihrer Website?
Hier kommen 3 Profi-Tipps

Nach dem Gesetz der Anziehung in Bezug auf das Web müssen Sie, um den organischen Traffic auf Ihre Internetseite zu steigern sowohl bei den Benutzern als auch bei den Suchmaschinen das Interesse für Ihre Inhalte wecken.

Aber wie?

Entdecken Sie die Techniken, die 3 Web-Experten nutzen, um eine Website zu positionieren und ohne bezahlte Werbung den Traffic zu erhöhen. Ob vom Online Marketing-Spezialisten Neil Patel, vom SEO-Experten Brian Dean von Backlinko oder vom Team der sozialen Plattform Buffer. Alle diese Tipps beruhen auf der Erstellung einzigartiger und nützlicher Inhalte, die im Netz zitiert und verlinkt werden. Also unwiderstehliche Inhalte, über die die Leute sprechen.

Für Ihren Erfolg mit einem Onlineshop oder Blog liegt es in Ihrer Hand mit Artikeln, Videos und Infografiken Besucher anzulocken. Dafür ernten Sie Inbound Links, geteilte Inhalte in sozialen Netzwerken und Popularität.
Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Suchmaschinen sich an Ihre Freunde erinnern, die viele Kontakte auf ihrem Smartphone haben? Wenn Sie Suchmaschinen die richtigen Informationen liefern (wie Tag Title und Description), präsentieren sie Ihnen die Personen, zu denen Ihre Veröffentlichungen am besten passen. Also auch jene, die sich wahrscheinlich am leichtesten für Sie begeistern.

1. SEO: Die CTR Magnet Method von Brian Dean

Sie wissen bereits, wie wichtig es ist, die Felder Tag Title und Description mit den richtigen Keywords zu füllen, um die Informationen bereitzustellen, die Google, Bing und andere Suchmaschinen benötigen, um die Seiten Ihrer Website korrekt zu indizieren. Die CTR Magnet Methode von Brian Dean hilft, auf den SERPs von Google, also den Seiten der Suchergebnisse, schnell nach oben zu klettern.

Die Positionierung zu verbessern, bedeutet mehr Besuche auf Ihrer Website.
 + WEBSITE-BESUCHE 
=
+ Kunden
+ Follower!
Brian Dean hat sich gefragt: Warum nicht die gleichen Suchbegriffe nutzen, die auch für die bezahlten Anzeigen auf den Top-Positionen der SERP verwendet werden? Inserenten investieren viel Geld, um die Suchbegriffe zu finden, die am besten funktionieren und die meisten Klicks auf ihre Kampagnen generieren. Auf dieser Idee basiert CTR Magnet.

Wenn Sie sich das Video angesehen haben, sind Sie bereit, die Methode in nur 3 Schritten in die Praxis umzusetzen:

  • Schritt 1: Suchen Sie nach AdWords-Anzeigen und finden Sie die Suchbegriffe, mit denen Sie sich positionieren möchten.
  • Schritt 2: Geben Sie die Begriffe und Sätze aus den AdWords-Anzeigen als Ihre Title- und Description-Tags ein.
  • Schritt 3: Sie erhalten mehr Klicks und klettern in den SERPs nach oben.

Die Methode nutzt das Werbepotenzial von AdWords, ohne jede Investition in bezahlte Anzeigen. Genial!

Sollten diese Anstrengungen zur Optimierung der Position Ihrer Website noch nicht ausreichen, können Sie mit der Profi-Methode von Brian Dean in den Ergebnislisten der Suchmaschinen noch weiter steigen und neuen Traffic zu Ihrem Onlineshop oder Blog generieren.

2. Inhalte: Was Sie nach Ansicht von Neil Patel posten sollten

Gibt es einfache Wege, ohne SEO den Traffic zu steigern? Neil Patel sagt, ja.


Es reicht nicht, dass die Suchmaschinen Ihre Website lieben. Vielmehr wird Ihr Online-Erfolg vom Interesse der Nutzer bestimmt und nach Neils Meinung ist es die Wahl der Themen Ihrer Beiträge, die den gewissen Unterschied ausmacht.


Wenn Sie noch am Anfang Ihrer Blogger-Karriere stehen oder Ihr Hobby zum Beruf machen wollen, sollten Sie sich die Tipps dieses Experten nicht entgehen lassen, der Ihnen erklärt, wie Sie neue Besuche auf einer Website generieren, einfach indem Sie interessante Inhalte posten. Neil hat selbst Giganten wie Amazon, Viacom oder NBC unterstützt, ihre Onlinepräsenz zu optimieren. Er hat brillante digitale Realitäten wie Crazy Egg, Hello Bar, KISSmetrics und Quicksprout realisiert und erklärt kleinen und großen Unternehmen, wie sie online wachsen können.


Einer der Profi-Tipps von Neil Patel lautet, über Themen zu schreiben, die im Web am meisten diskutiert werden. Oder noch besser, wenn es in Ihrem Post um Themen geht, die für Influencer, denen Tausende Nutzer folgen, von Interesse sind. Das Schreiben über Themen von großem Interesse erhöht die Chancen, dass die Beiträge geteilt werden und so der Buschfunk im Netz aktiviert wird.


Wie wähle ich die richtigen Themen?
Um herauszufinden, welche Themen im Web am heißesten diskutiert werden, nutzen Sie das Profi-Tool Buzzsumo:
Geben Sie ein Thema in die Suchmaske ein, um Ideen zu sammeln. Es wird angezeigt, wer zu dem jeweiligen Thema etwas veröffentlicht hat und wie oft die Beiträge geteilt wurden. Lesen Sie die Artikel, die am häufigsten geteilt wurden, und finden Sie heraus, in welchen sozialen Netzwerken das Thema am populärsten ist. Diese Infos benötigen Sie, um die Plattformen zu finden, die sich am besten eignen, um „Buzz“ zu generieren, also zu erreichen, dass über Sie gesprochen wird.

Diesbezüglich hier noch ein paar Tipps zur Art der Inhalte, die Nutzern am meisten gefallen.

Einer Studie von Buzzsumo und Moz zufolge werden von mehr als einer Million Online-Posts Artikel mit über 1.000 Wörtern öfter geteilt und erhalten mehr Backlinks als andere. Was das Format betrifft, erweisen sich Listen-Formate (wie das, welches Sie gerade lesen) weiterhin als am wirksamsten.

Im Wesentlichen, posten Sie lieber seltener, aber nützliche Artikel mit vielen Anregungen als kurze Beiträge von geringem Wert für die Nutzer. Hier einige Ideen:

  • Blog-Post
  • Vertiefende Artikel über Ihre Branche
  • Tutorials und How-to-Anleitungen
  • Infografiken (haben Sie unsere über die Macht der Farbe gesehen?)
  • Videos
  • Podcasts

Nicht nur Artikel, sondern auch Videos und Bilder, denn Sie brauchen auch etwas fürs Auge (wie beim ersten Date). Daher, wählen Sie sorgfältig das Design und die Farbpaletten, wenn Sie Ihre Website planen, wenn Sie sich viele Seitenbesuche wünschen.

3. Soziale Medien: Setzen Sie sich Ziele, wie das Team von Buffer

Beschränken Sie sich nicht darauf, Inhalte im Blog zu veröffentlichen. Das Web bietet unbegrenzte Möglichkeiten des Austauschs, also starten Sie auch in den sozialen Netzwerken durch und verknüpfen Sie die Konten mit Ihrer Website.

Laut einer Umfrage, die GetApp - Social Media Bewertungsplattform für Software,  durchgeführt hat, vertritt lediglich einer von vier Kleinunternehmern die Meinung, dass Facebook kein effizientes Medium ist, um Besucher-Traffic auf die eigene Unternehmens-Website zu leiten. Trotzdem wäre es ein Fehler, auf diese Chance zu verzichten.

Wenn Sie ein kleines Unternehmen führen oder einfach wenig Zeit haben, bündeln Sie Ihre Aktivitäten in nur einem sozialen Netzwerk, um sie stressfrei managen zu können.

Der Profi-Tipp des Teams von Buffer, dem bekannten Dienst für automatisches und zeitversetztes Posten, lautet: Setzen Sie sich ein genaue Ziel. Wir empfehlen Ihnen, sich für jeden Kanal ein Ziel auszuwählen und die Parameter zu finden, die Aufschluss darüber geben, ob der Aufwand das Ergebnis rechtfertigt.

Nur Likes oder Likes und Kommentare? Wählen Sie die Option, die am effizientesten Nutzer auf Ihre Website leitet und konzentrieren Sie sich auf dieses eine Ziel.
Fazit

Nun kennen Sie die Profi-Tipps einiger Experten. Sind Sie bereit, das Gesetz der Anziehung auch auf Ihrer Website auszuprobieren?

Das Steigern des Besucher-Traffics ist eine spannende Herausforderung, die Ihre Leidenschaft wecken wird. Keineswegs zufällig ist es die Leidenschaft, die das Interesse der Nutzer weckt (ebenso wie in jeder Lovestory).
Artikel als PDF-Datei herunterladen

Melden Sie sich an, um News und Angebote zu erhalten
Copyright © 2017 Incomedia S.r.l. Alle Rechte vorbehalten. USt.-ID: IT07514640015
Die Nutzung dieser Website untersteht den Nutzungsbedingungen, der Cookie-Richtlinie und der Datenschutzrichtlinie von Incomedia.
  • Italiano
  • Deutsch
  • English
  • Français
  • Español
  • Português BR
  • Polski
  • Русский
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü